Hänni Nora
Burgistein
Grüne

Assistentin 1, Physikalisches Institut, Universität Bern; Chemikerin (Dr. phil. nat.)

1. Inhaltliche Schwerpunkte
Der Frauenanteil nimm mit der akademischen Karrierestufe (und speziell im MINT-Bereich) deutlich ab und es braucht Engagement u.a. für flexiblere und familienfreundliche Arbeitsmodelle.

2. Gute Bildungsqualität
Qualitativ gut ist Bildung, die für die zu Bildenden individuell stimmt. Grundlegend dafür sind ein stufen- und situationsgerechter Betreuungsschlüssel sowie didaktisch/pädagogisch adäquat ausgebildetes Lehrpersonal.

3. Reduktion der Belastung
Zu den Belastungen des alltäglichen Schulbetriebs z.B. durch grosse Klassen, kommen strukturelle Missstände durch Lehrpersonenmangel und aktuell durch Abwälzung vom Pandemie-Management auf die Schulleitungen hinzu. Nachhaltiges Lösen dieser Probleme könnte den Schulalltag spürbar entlasten.