Buchs Enggist Christine
Spiez
FDP

pensioniert / Primarlehrerin

1. Inhaltliche Schwerpunkte
Abwanderung von Lehrpersonen in andere Kantone muss stoppen. Attraktivere Rahmenbedingungen wie zusätzliche Klassenlehrerstunde und Lohnerhöhung bei Berufseinsteigerinnen sind notwendig.

2. Gute Bildungsqualität
Individuelle Förderung der SuS bedingt - je nach Förderbedarf- flexible Klassengrössen und damit auch adäquat ausgebildetes, erfahrenes Lehrpersonal. Das Vieraugenprinzip/Teamteaching muss besonders in sehr heterogenen Klassen Standard werden, um Kinder fördergerecht zu schulen.

3. Reduktion der Belastung
Um dem akuten Lehrermangel zu begegnen, muss es einerseits gelingen, rasch Quereinsteiger mit qualitativ guter pädagogischer Ausbildung zu berufenen Lehrkräften zu schulen. Andererseits könnte ein kantonaler Schlüssel die max. Anzahl Auszubildender in besonders heterogenen Klassen bestimmen.