Blatt Dieter
Münsingen
EVP

Primarlehrer

1. Inhaltliche Schwerpunkte
a) Umsetzung der 150 Stellenprozent im Zyklus 1, weil hier die Basis für die weitere Schullaufbahn gelegt wird.
b) Weniger Beurteilungen, weil der Druck für viele Kinder zu gross geworden ist. 

2. Gute Bildungsqualität
Der Präsident einer Bildungskommission sagt: «Wenn es den Kindern und den Lehrern gut geht, ist die Schule gut.» Damit das so ist, müssen die Anstellungsbedingungen stimmen. So bleiben die Gesundheit der Lehrpersonen und die Freude am Beruf erhalten. Dies kommt den Schülerinnen und Schülern zugut.

3. Reduktion der Belastung
a) Entlastungslektionen beim Berufseinstieg, damit die teuer ausgebildeten Lehrpersonen länger im Beruf bleiben.
b) Drei Lektionen Entlastung für die Klassenlehrperson.
c) Genug IF-Lektionen für die erfolgreiche Inklusion aller Schülerinnen und Schüler.
d) Mehr Stellenprozente für Schulleitungen.