Job-Shadowing-Projekt Eindhoven – Bildungsinnovation in Holland

Im Fokus des Job-Shadowing-Projekts stehen stärkenorientierte Bildung resp. eine Auseinandersetzung mit innovativen Bildungsansätzen. Bildung Bern ist Trägerorganisation.

Bildung Bern führt vom 30. Mai 2022 bis am 3. Juni 2022 in Zusammenarbeit mit Margret Scherrer, Sekundarlehrerin und Dozentin an der PHBern, finanziell unterstützt von der Stiftung Movetia, ein Job-Shadowing-Projekt im Stedeljik College in Eindhoven, Niederlande, durch.

Die Brainportregion Eindhoven gehört zu den Top Ten Tech Hubs von Europa. Hier treffen Forschung, Entwicklung und Innovation aufeinander. Dies ist nur dank guter Bildung möglich. Entsprechend legt das Stedeljik College in Eindhoven Wert auf Innovation in der Bildung und auf eine stärkenorientierte Bildung der Jugendlichen ihrer Schule. Zudem findet eine enge Zusammenarbeit zwischen der Schule und den führenden Unternehmen, wie beispielsweise «Philipps» statt. Die Schule wird einem breiten Spektrum unterschiedlicher Bedürfnisse von Jugendlichen gerecht und bietet neben verschiedenen Schulformen eine breite Ausrichtung auf die Berufswahl und teilweise auch auf die berufliche Ausbildung. So werden unter anderem Lehrpersonen an der Schule ausgebildet und auch die Weiterbildung der Lehrpersonen findet teilweise an der Schule statt. Zudem sind verschiedene Übungs- und Lehrbetriebe der Schule angeschlossen, etwa ein Übungshotel.

Eindhoven ist eine Brainport-Region, eine technisch innovative Region also. Die Schule will bewusst dazu beitragen, dass das so bleibt. Deshalb hat das Stedelijk College das Projekt «Science Orientation Netherlands» an ihrer Schule ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Projekts betreiben die SchülerInnen vorwissenschaftliche Forschung, die sich auf die grossen Probleme der Welt (Wasser, Ernährung, Energie, Mobilität, Klimawandel) konzentriert. Durch das Heranführen der SchülerInnen an wissenschaftliches Denken, sollen diese einen erheblichen Vorsprung gegenüber ihren Mitstudierenden haben, wenn sie ihr Studium an der Universität beginnen. Die Schule arbeitet dabei mit Studenten der technischen Hochschulen zusammen.

Übrigens: Interessierte Teilnehmende haben die Möglichkeit, vor dem Job-Shadowing (über Auffahrt) die Niederlande unter dem Fokus «Mensch und Meer» von einer etwas unbekannteren Seite kennen zu lernen. Informationen dazu unter Link.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Interessierte Lehrpersonen, Schulleitungen und Dozierende der PHBern melden sich bei Bildung Bern.