Bildung Bern empfiehlt

Hier stellen wir empfehlenswerte Projekte und Aktivitäten anderer Anbieter und Institutionen vor. 

DenkBar mit Herrn Bundesrat Guy Parmelin (14. Dezember 2017 in Bern)

Liebe Gäste

Gerne laden wir Sie zur DenkBar mit Herrn Bundesrat Guy Parmelin, Leiter des Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, ein:

Termin:          Donnerstag, 14. Dezember 2017
Zeit:               18:30 – ca. 19:30, anschliessend Apéro im Bistro
Ort:                 Aula Campus Muristalde
Eintritt frei/Kollekte

Herr Bundesrat Guy Parmelin gibt im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums und der Volksschule Muristalden Einblick in seine Arbeit als Vorsteher des VBS. Nebst den Fragen zur persönlichen Biografie und den Hauptthemen „Sicherheit“ und „Umgang mit Cyber-Angriffen“ soll auch die Frage diskutiert werden, wie störungsanfällig die Demokratie heute geworden ist.

Die Begegnung mit Bundesrat Guy Parmelin ermöglicht den Jugendlichen einen Einstieg in den politischen Dialog zu brisanten Themen.

Wir freuen uns und danken für Ihre Anmeldung bis am 6. Dezember 2017 an: dorothea.stotzer(at)muristalden.ch oder per Tel. 031 350 42 81.

Luuise-Jahrestagung 2018 - geprüfte Unterrichtsentwicklung (13. Januar 2018 in Windisch)

Der Anlass findet am Samstag, 13.01.2018 an der Pädagogischen Hochschule FHNW, Campus Brugg-Windisch statt. Die Tagung bietet vertiefte Einblicke in die Unterrichtsentwicklung mit Luuise. In Ateliers und Kurzvorträgen bieten wir u.a. Einblicke in das Luuise-Verfahren, Erhebungsinstrumente und die schulische Umsetzung sowie in Ergebnisse aus der Begleitforschung.

Zielgruppen: Interessierte Lehrpersonen aller Stufen, Steuergruppenmitglieder, Schulleitungen und Bildungsverantwortliche.

Anmelden können Sie sich hier.

A Plastic Ocean - 800 gratis Filmschlüssel für Schulen

Geschätzte Lehrerinnen und Lehrer, Schulleiterinnen und Schulleiter

Der Verein “Filme für die Erde” stellt allen Oberstufenschulen in der Schweiz und Liechtenstein erstmals 800 digitale Filmschlüssel für A Plastic Ocean für Vorführungen in der Klasse gratis zur Verfügung. Filme für die Erde möchte mit diesem Film die Wertschätzung für unsere Meere wecken und den bewussten Konsum von Plastik fördern.

Nutzen Sie diese Aktion und zeigen Sie den Film Ihren Schülerinnen und Schülern. Mit einem persönlichen Login können Sie den Filmschlüssel ausleihen und den Film so oft online anschauen, wie Sie möchten. Wird der Film vor der Klasse und im Unterricht vorgeführt, müssen keine Lizenzgebühren gezahlt werden.

Filmschlüssel A Plastic Ocean
Gratis anschauen bis 31.3.2018 (nur Schweiz und Liechtenstein)
Film empfohlen ab 14 Jahren | USA 2016, 102 min. | Audio: Englisch, Untertitel Deutsch

Hier den digitalen Filmschlüssel ausleihen.

Achtung: Wir haben nur eine begrenzte Anzahl Filmschlüssel ausleihbar. Das Angebot gilt nur so lange, bis 800 Filmschlüssel durch Lehrpersonen aktiviert wurden. Sie können Ihre Ausleihe beenden, wenn Sie den Film nicht mehr brauchen, dann kann eine andere Person auf den Film zugreifen.

Weitere Informationen zum Film und Trailer.

Wir freuen uns, Sie mit diesem Film in Ihrem Beitrag für Nachhaltigkeitsbildung an Ihrer Schule unterstützen zu können.

Herzliche Grüsse aus Winterthur

Verein Filme für die Erde
www.FILMEfürdieERDE.org

Machen Sie mit an einer Studie zum Umgang mit ADHS

Wie können und sollen Kinder mit Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen gefördert werden? Ein Forschungsprojekt untersucht die Praxis der vermehrten Diagnose und medikamentösen Behandlung von Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen. Sind Sie beim Unterrichten auch schon mit dem Thema ADHS konfrontiert worden? Dann nehmen Sie sich für die Online-Befragung ein paar Minuten Zeit.

Am Forschungsprojekt beteiligt sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Univer-sität Freiburg, der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und des Collegium Helveticum der ETH/Universität Zürich. Für die wissenschaftliche Studie „Kinder fördern. Eine interdisziplinäre Studie zum Umgang mit ADHS“ werden Lehrpersonen und HeilpädagogInnen aus der Deutschschweiz gesucht. Im Fokus dieser Teilstudie steht das schulische Umfeld der betroffenen Kinder aus Sicht der Lehrperson oder HeilpädagogIn. Besondere Kenntnisse über das Phänomen ADHS sind nicht nötig, um an der Studie mitzumachen.

Die Online-Befragung dauert 15 bis 20 Minuten. Unter folgendem Link können Sie direkt auf die Befragung zugreifen: https://ww3.unipark.de/uc/ADHS2/

Weitere Informationen finden Sie hier.

«Rap-Workshop» für Kinder und Jugendliche, präsentiert vom LYRICS Magazin (Oktober 2017 - Juni 2018)

Der «Rap-Workshop» für Kinder und Jugendliche, präsentiert vom LYRICS Magazin, wird jetzt auch für Jugendhäuser, Jugendvereine und Bibliotheken etc., sprich für jegliche Institution, die Kinder und Jugendliche kreativ begleitet und unterstützt, angeboten.

Die erste Workshop-Tour im Frühling 2017 für Schweizer Sek - und Primarschulen war ein voller Erfolg! (Siehe Dossier).

Das LYRICS Magazin, momentan das führende Urban-Medium der Schweiz, hat es sich zum Auftrag gemacht, im Rahmen eines «Rap-Workshops» den Schülern wichtige Aspekte der HipHop-Kultur näher zu bringen. Das ausführliche Dossier dazu finden Sie hier.

Bike2school Herbstaktion 2017

Bike2school motiviert Klassen aus der ganzen Schweiz zum Velofahren. Schülerinnen und Schüler ab der vierten Primarschulstufe fahren so oft wie möglich mit dem Velo zur Schule und sammeln dabei Punkte und Kilometer im Wettbewerb um attraktive Klassen- und Einzelpreise. Jetzt für die Herbstaktion anmelden!

Anmeldeschluss: 30. November 2017
Dauer der Aktion: 4 Wochen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schuldossier «Jeder Rappen zählt»

Das Schuldossier zum Jeder Rappen Zählt 2017 informiert über die Notwendigkeit von Bildung in Notsituationen und gibt viele, spannende Ideen, wie sich Schulklassen engagieren können.

Interessiert? Hier erfahren sie mehr.

Vatercrashkurs – Das Geschenk für werdende und frischgebackene Väter

…und plötzlich stellen sich ungewohnte Fragen.

Männer sind als werdende Väter weniger sichtbar als Mütter und bleiben mit den zum Teil widersprüchlichen Erwartungen, Bedürfnissen und Gefühlen häufig alleine. Der Vatercrashkurs vermittelt wertvolles Wissen zur Vater- und Familienwerdung, bringt Gleichbetroffene zusammen und thematisiert Fragen und Herausforderungen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Er wurde im Rahmen des nationales Programms MenCare zur Stärkung väterlicher Fürsorge und Präsenz entwickelt (www.mencare.swiss/de) und wird in Bern mehrmals jährlich durchgeführt.

Der Dachverband der Männer- und Väterorganisationen (www.maenner.ch) will damit väterfreundlichen Arbeitgebern ein Geschenk an die Hand geben, das sowohl den werdenden und frischgebackenen Vätern, dem Kind, der Partnerin und nicht zuletzt dem Team und dem Arbeitgeber etwas bringt. Denn Studien der betrieblichen Gesundheitsförderung und der Väterforschung zeigen es deutlich: Väter, die bereits rund um die Geburt ausbalancierte Vereinbarkeitslösungen finden, sind motivierter, leben gesünder und haben weniger krankheitsbedingte Absenzen.

Weitere Infos und Daten der regionalen Vatercrashkursen in Bern finden Sie hier.

Neue kostenlose Beratungshotline des Schweizer Dachverbandes Lesen und Schreiben: Die nationale Hotline für Grundkompetenzen

Fehlende Grundkompetenzen sind auch in der Schweiz ein bedeutendes Problem.
Ab sofort erhält man unter der Gratisnummer 0800 47 47 47 unkomplizierte und kostenlose Beratung (d/f/i) zu Kursangeboten für Erwachsene in Lesen, Schreiben, Rechnen und Kommunikationstechnologien.
Weitere Details finden Sie hier.

Vitamine für Ihre Praxis - die Weiterbildungskurse der BFF Bern

Das aktuelle Kursprogramm Frühling/Sommer 2017 der BFF Bern setzt berufliche Herausforderungen in sozialen Institutionen in den Fokus: Der Fachkurs „Flucht – Aufenthalt – Rückkehr?“ thematisiert aus aktuellem Anlass die Betreuung, Integration und Begleitung Unbegleiteter Minderjähriger Asylsuchender (UMAs). In der Führungsweiterbildung „Stark in Führung: Führung erleben, reflektieren, stärken“ können sich Führungspersonen branchenunabhängig intensiv mit eigenen und fremden Erwartungen an die Führungsrolle auseinandersetzen. Und schliesslich beleuchtet der Fokus „Medienpädagogik/digitale Medien in sozialen Institutionen“ mit gleich fünf Fachkursen diese Herausforderung für Institutionen aus unterschiedlicher Sicht. Das Kursprogramm finden Sie hier.

Angebote der "Berner Gesundheit"

Lektionen mit Bezug zum Lehrplan 21
Gesundheitsförderung und Prävention in der Schule zielen darauf ab, die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen zu erhalten und zu verbessern. Die Schule kann einen Beitrag dazu leisten, indem sie u.a. präventiv relevante Kompetenzen im Unterricht fördert.  Die Stiftung Berner Gesundheit stellt konkrete Lektionseinheiten zur Verfügung. Die Vorschläge orientieren sich einerseits an den Themen der Gesundheitsförderung/Prävention, andererseits an den Zyklen im Lehrplan 21.

Neue Medienkoffer mit Unterrichtsmaterialien zu „Klassenklima“ und „Lebenskompetenzen“ in den Mediotheken der Berner Gesundheit
Im Rahmen eines Projektes zur Förderung der Psychischen Gesundheit sind zwei neue Medienkoffer entstanden. Sowohl „Lebenskompetenzen fördern“ wie „Klassenklima fördern“ unterstützt Lehrpersonen im Kindergarten und in der Unterstufe dabei, Lebenskompetenzen bei Schülerinnen und Schülern zu stärken bzw. das Klassenklima aktiv zu gestalten und positiv zu beeinflussen. Auf Wunsch können die Medienkoffer interessierten Lehrpersonen an ihrer Schule vorgestellt werden. Alle Angebote sind für Schulen im Kanton Bern kostenlos.