Bildung Bern empfiehlt

Hier stellen wir empfehlenswerte Projekte und Aktivitäten anderer Anbieter und Institutionen vor. 

Mit der Klasse ins Papiliorama! Radio BeO bringt euch hin.

Sende bis am 27. Juni ein Bild deiner Schulklasse - möglichst kreativ und lustig - an ausflug(at)radiobeo.ch. Mit ein wenig Glück gewinnst du Eintritte ins feuchtwarme Reich der Schmetterlinge und Pflanzen in Kerzers - für eine Schulreise oder einen spontanen Ausflug.
Vergiss Absender und Name nicht und DANKE fürs Mitmachen!
Mehr Details findest du im Flyer.

Inno Talk | Vortrag «Hinterhältige Innovationsfalle: Kognitive Verzerrung»

Am Freitag, 23. Juni 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr, findet in der Weiterbildung der Berner Fachhochschule der Inno Talk zum Thema «Hinterhältige Innovationsfalle: Kognitive Verzerrung» statt. Als Referentin dürfen wir Frau Ipek Uzpeder begrüssen.

Frau Uzpeder wirft mit Ihnen einen Blick hinter die Kulissen und wie kognitive Verzerrung zu identifizieren, in allen Dimensionen zu erfassen und abzustellen ist. Firmen wie Kodak oder Britannica haben es verfehlt, Veränderungen im Business- und Technologieumfeld zu adaptieren. Diese beiden Firmen sind große Marken in den 80zigern gewesen, deren Versuche das Tempo zu halten, in dem man strategische Abteilungen aufgestockt hat oder Berater ins Haus geholt hat, nicht erfolgreich waren. Kodak hat sogar zusätzlich interne «Insight Gruppen» gebildet, um Trends früher zu erkennen, in eigene Produkte umzusetzen und so relevant zu bleiben. Dabei hat man allerdings vergessen, dass Trendspotting nicht die Denkweise und Handlungsweise der eigenen Mitarbeitenden einfach so ändern kann (cognitve bias). Die Lösung von kognitiven Verzerrungen, die alle Denkprozesse in Organisationen beeinflussen, werden Sie mit der Referentin an weiteren konkreten Beispielen und Problemstellungen anschauen.

Wir freuen uns, Sie an der Wankdorffeldstrasse 102 in Bern begrüssen zu dürfen.
Mehr Details und Anmeldung

step into action – Informations- und Aktionsplattform für junges gesellschaftliches Engagement und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (4.-6. September 2017 in Burgdorf)

Inwiefern gehen mich globale Herausforderungen wie Klimawandel, Armut oder Rassismus etwas an? Was kann ich als Jugendliche/r konkret dagegen tun? step into action bietet SchülerInnen (10.-12. Schuljahr) die einzigartige Gelegenheit, während eines dreistündigen interaktiven Parcours ihr eigenes Handlungspotential zu erkennen und sich spielerisch mit aktuellen Fragen in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft, Menschenrechte und Migration auseinanderzusetzen.

step into action wurde von der Schweizerischen UNESCO-Kommission als „Aktivität der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet und findet dieses Jahr bereits zum siebten Mal in der Schweiz statt.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer oder:
Link zur Website
Link zum Video
Link zur Anmeldung (klassenweise, bis 30. Juni)

Inno Talk | Vortrag „Cognitive Computing in der Bioinformatik – Am Beispiel von IBM Watson Oncology Advisor u.a.“ mit anschliessendem Apéro

Am 03.11.17 von 19:00 bis 20:00 Uhr an Berner Fachhochschule, Technik und Informatik, Weiterbildung an der Wankdorffeldstrasse 102 in Bern.
Mehr Details und Anmeldung

Vitamine für Ihre Praxis - die Weiterbildungskurse der BFF Bern

Das aktuelle Kursprogramm Frühling/Sommer 2017 der BFF Bern setzt berufliche Herausforderungen in sozialen Institutionen in den Fokus: Der Fachkurs „Flucht – Aufenthalt – Rückkehr?“ thematisiert aus aktuellem Anlass die Betreuung, Integration und Begleitung Unbegleiteter Minderjähriger Asylsuchender (UMAs). In der Führungsweiterbildung „Stark in Führung: Führung erleben, reflektieren, stärken“ können sich Führungspersonen branchenunabhängig intensiv mit eigenen und fremden Erwartungen an die Führungsrolle auseinandersetzen. Und schliesslich beleuchtet der Fokus „Medienpädagogik/digitale Medien in sozialen Institutionen“ mit gleich fünf Fachkursen diese Herausforderung für Institutionen aus unterschiedlicher Sicht.
Zum Kursprogramm

Neue kostenlose Beratungshotline des Schweizer Dachverbandes Lesen und Schreiben: Die nationale Hotline für Grundkompetenzen

Fehlende Grundkompetenzen sind auch in der Schweiz ein bedeutendes Problem.
Ab sofort erhält man unter der Gratisnummer 0800 47 47 47 unkomplizierte und kostenlose Beratung (d/f/i) zu Kursangeboten für Erwachsene in Lesen, Schreiben, Rechnen und Kommunikationstechnologien.
Weitere Details finden Sie hier.

Neue Angebote der "Berner Gesundheit"

Lektionen mit Bezug zum Lehrplan 21
Gesundheitsförderung und Prävention in der Schule zielen darauf ab, die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen zu erhalten und zu verbessern. Die Schule kann einen Beitrag dazu leisten, indem sie u.a. präventiv relevante Kompetenzen im Unterricht fördert.  Die Stiftung Berner Gesundheit stellt konkrete Lektionseinheiten zur Verfügung. Die Vorschläge orientieren sich einerseits an den Themen der Gesundheitsförderung/Prävention, andererseits an den Zyklen im Lehrplan 21.

Neue Medienkoffer mit Unterrichtsmaterialien zu „Klassenklima“ und „Lebenskompetenzen“ in den Mediotheken der Berner Gesundheit
Im Rahmen eines Projektes zur Förderung der Psychischen Gesundheit sind zwei neue Medienkoffer entstanden. Sowohl „Lebenskompetenzen fördern“ wie „Klassenklima fördern“ unterstützt Lehrpersonen im Kindergarten und in der Unterstufe dabei, Lebenskompetenzen bei Schülerinnen und Schülern zu stärken bzw. das Klassenklima aktiv zu gestalten und positiv zu beeinflussen. Auf Wunsch können die Medienkoffer interessierten Lehrpersonen an ihrer Schule vorgestellt werden. Alle Angebote sind für Schulen im Kanton Bern kostenlos.