3‘000 Teilnehmende an der Demo „Stopp Abbau — Für eine gute Grundversorgung“

Sozialarbeiterinnen, Pflegefachmänner, Spitex-Mitarbeiterinnen und viele Lehrerinnen und Lehrer demonstrierten am Montag, 11. September am frühen Abend auf dem Berner Münsterplatz gegen die Abbau-Pläne des Kantons Bern. Ein breites Komitee von Berufs- und Personalverbänden hatte zum Protest gegen das Abbaupaket des Regierungsrats aufgerufen. Auf dem Münsterplatz schilderten die Fachkräfte, wie schädigend sich die Sparmassnahmen in ihren Bereichen auf die Angebote für Kranke, Betagte und Kinder auswirken und wie der Druck auf die Arbeits- und Anstellungsbedingungen steigen wird.

Der Berner Regierungsrat legt dem Grossen Rat ein Abbaupaket von jährlich 185 Millionen Franken vor. Von den über 150 Einzelmassnahmen sind zahlreiche Bereiche betroffen: Heime, Rettungsdienste, Spitex, das Jugendparlament, die Sozialhilfe, die Behinderten, die Gesundheitsförderung und die Suchthilfe, die Denkmalpflege, Spitäler, Psychiatrieversorgung.

Im Bildungssektor werden u.a. Finanzierungsbeiträge für die Höhere Fachschule Holz Biel, die Gartenbauschulen Oeschberg und Hünibach, die Hotelfachschule Thun, Brückenangebote und für 10. Schuljahre gestrichen. IBEM-Lektionen sollen abgebaut und Lektionen, die zur Flexibilisierung des 9. Schuljahres im Lehrplan 21 vorgesehen sind, noch vor dessen Einführung gestrichen werden.

Der Abbau bedroht die Qualität der Bildung, belastet Lehrpersonen, trifft Schüler und Schülerinnen, Lehrmeister, Eltern.

Einmal mehr trifft dieses unsoziale Sparpaket Bildung, Pflege und Sozialbereich empfindlich. Notwendig wird es, weil im Gegenzug die Gewinnsteuer für grosse Unternehmen gesenkt werden soll. Dadurch entfallen dem Kanton Steuereinnahmen von jährlich über 100 Millionen Franken.

Deshalb haben die Berufsverbände zur Protestaktion aufgerufen. 

Die Protestaktion am 11. September 2017 auf dem Münsterplatz war nach der im Frühling eingereichten Petition ein weiteres deutliches Zeichen gegen den Abbau und für eine gute Grundversorgung im Kanton Bern!

zurück

Fotos