Wahlobligatorium in Französisch

Bildung Bern hat sich im November 2019 für ein Wahlobligatorium in Französisch ausgesprochen. Nun schreibt der Regierungsrat in seinen Antworten auf parlamentarische Vorstösse, dass auch er grundsätzlich bereit sei, eine Alternative zu «Mille feuilles» zuzulassen. Bildung Bern wertet das als gutes Zeichen.

Ein radikaler Wechsel würde das System Schule momentan zu stark erschüttern und den Kanton finanziell überbelasten. Es braucht aber Verbesserungen beim bestehenden Lehrmittel und eben ein Wahlobligatorium, sobald eine sinnvolle Wahlmöglichkeit vorhanden ist.  

Hier finden Sie aktuelle Medienartikel zum Thema.