Falsches Signal bei den Löhnen von Lehrpersonen

Erstens fehlen im Kanton Bern qualifizierte Lehrpersonen, zweitens sind die LehrerInnen-Löhne im interkantonalen Vergleich nicht konkurrenzfähig.

Trotzdem hat der Grosse Rat den Antrag abgelehnt, im Voranschlag 2019 die bisher gewährten zusätzlichen 0.3 % Lohnsummenwachstum, mit welchen Gehaltsrückstände aufgeholt werden sollen, einzustellen.

Ebenfalls abgelehnt wurde die Erhöhung der Gehaltsklasse der Primarlehrpersonen. Der Berufsverband verurteilt diese Entscheide.

Hier finden Sie die Medienmitteilung dazu.