Zweite Lektion für Klassenlehrpersonen

Im November 2014 hat Bildung Bern eine Umfrage zu beruflichen Herausforderungen und Vorlieben durchgeführt. Die Resultate erlauben eine differenzierte Evaluation von Entlastungen. Eine Massnahme soll den Klassenlehrpersonen zugute kommen.

Das Amt der Klassenlehrperson ist gemäss Umfrage besonders beliebt, aber auch besonders belastend. Eine Lektion pro Woche reicht bei weitem nicht aus, um den damit verbundenen Aufgaben gerecht zu werden. Bildung Bern fordert deshalb - zusammen mit dem LCH und anderen Berufsverbänden - eine zweite Lektion pro Woche.


Den ausführlicheren Bericht zum Thema lesen Sie in der nächsten Berner Schule, die am 10. Mai erscheint.