Grundauftrag der Schule sicherstellen – auf Nice-to-haves verzichten

Die angespannte Corona-Situation verlangt eine Anpassung der Regelungen in den Volkschulen. Bildung Bern hat sich für eine Verschärfung eingesetzt. Dabei hat der Schutz der Lehrpersonen höchste Priorität. Nur mit gesunden Lehrpersonen und Schulleitungen kann ein Grundangebot an guter Bildung aufrechterhalten werden. Davon profitieren die SchülerInnen, die Eltern, die Gesellschaft.

Bildung Bern kennt den Stellenwert von Anlässen und Aktivitäten ausserhalb von Schulhaus und Stundenplan. Der Verzicht auf vieles, was die Qualität in den Schulen verbessert und eine lebendige, offene Schule ausmacht, fällt schwer.
Die Gesundheit aller Menschen in den Schulen steht aber an oberster Stelle. Nur so kann der Präsenzunterricht aufrechterhalten werden.
Die Haltung von Bildung Bern finden Sie hier.