Verbandsentwicklung unter Dach und Fach

Am 9. Dezember 2015 hat in Bern die halbjährliche Delegiertenversammlung von LEBE stattgefunden. Die Delegierten haben wichtige Entscheide im Zusammenhang zur Verbandsentwickung gefällt.

Ab 2016 ist der Verband neu in Regionen und Fraktionen statt bisher Regionen und Stufen eingeteilt. Die Regionen werden neu den Wahlkreisen des Kantons angeglichen, was einige Umverteilungen von Mitgliedern mit sich bringen wird. Die Stufen werden zu Fraktionen, weil unter diesem Begriff die verschiedenen Gruppen von Mitgliedern besser subsummiert werden können. Für die neuen Fraktionen gilt es, Mitglieder zu finden, die sich für die Arbeit in den Konferenzen wählen lassen und ihre Interessensgruppe als PräsidentIn oder als Mitglied der Leitungskonferenz vertreten. Auch fürs Verbandspräsidium, Präsident und Vizepräsident, werden im Jahr 2016 Wahlen anstehen.

Lesen Sie dazu den ausführlicheren Bericht in der kommenden „berner schule“. Diese erscheint am 15. Dezember 2015.