Schulstart mit Schutzmassnahmen und grosses Lob für Lehrpersonen und Schulleitungen

Nun sind die definitiven Massnahmen zum Schulstart klar: In den Volksschulen geht es weiter wie gehabt, für die Sekundarstufe II ist Szenario 2 festgelegt. Das bedeutet, Hygieneregeln haben an den Volksschulen weiterhin höchste Priorität, in den Schulen der Sekundarstufe II gilt eine Maskenpflicht, wenn die Abstände nicht eingehalten werden können.

Der Leitfaden und die FAQ der Bildungsdirektion geben Auskunft über die Details der Volksschule.

Die Rahmenbedingungen für Mittelschulen und Berufsschulen wurden in einer Arbeitsgruppe, in welcher auch Bildung Bern vertreten war, diskutiert und an der Medienkonferenz erläutert.

Die Bildungsdirektorin betonte die Wichtigkeit des Präsenzunterrichts. Sie zog dennoch ein grundsätzlich positives Fazit zum Fernunterricht und lobte die Lehrpersonen und Schulleitungen für das grosse Engagement. Ihr Grundsatz sei immer gewesen, dass der fehlende Präsenzunterricht keine negativen Auswirkungen auf eine Schullaufbahn haben solle. Diese Umsicht begrüsst Bildung Bern und hat Lehrpersonen und Schulleitungen vor schwierigen Diskussionen und Beschwerdeverfahren bewahrt.