Lohnmassnahmen 2022

Für Lohnmassnahmen bei den Lehrpersonen und Schulleitungen stehen im Jahr 2022 1.2 Prozent der Lohnsumme zur Verfügung. Dies hat der Regierungsrat nach der Genehmigung des Voranschlags durch den Grossen Rat beschlossen. Damit kann die Lohnzielkurve gehalten werden. Bildung Bern anerkennt, dass so keine neuen Lohnrückstände geschaffen werden und ein moderates Lohnwachstum möglich ist, ganz besonders in Zeiten, in welchen Lehrpersonen und Schulleitungen Ausserordentliches leisten.

Für die Aufholung von Lohnrückständen können zusätzliche Gehaltsstufen gesprochen werden. Leider profitieren davon nur die Lehrpersonen, deren Lohn am weitesten von der Lohnzielkurve entfernt ist. Bildung Bern erwartet, dass im nächsten Budgetjahr wieder die vollen 1.5 Prozent der Lohnsumme zur Verfügung stehen und die Lohnrückstände endlich behoben werden.