Kleinere Klassen statt mehr «Kleinklassen»

In der Wintersession hat der Grosse Rat eine Motion angenommen, die die Eröffnung von KbF (Klassen für besondere Förderung, «ehemals Kleinklassen») aktiv fördern will. Eine Mehrheit des Parlaments meint, damit einen Beitrag gegen den Lehrpersonenmangel leisten zu können. Denn die Belastung in den Schulen sei hoch. Was für Einzelsituationen punktuell sinnvoll sein kann und immer schon möglich war, ist de facto eine Scheinlösung auf dem Buckel der Schwächsten. Zudem werden mit der Schaffung von KbF den Regelklassen Mittel entzogen. Für den Berufsverband ist klar: Es braucht nicht mehr «Kleinklassen», sondern kleinere Klassen. Nur so können die Lehrpersonen der Vielfalt der Kinder gerecht werden.

Das Positionspapier zur Integration in den Schulen finden Sie hier.

Medienartikel zum Thema finden Sie hier. 

Zwei Vorstösse von Manuel C. Widmer und Sarah Gabi Schönenberger zur Verbesserung der Luftqualität in den Schulzimmern aller Stufen wurden angenommen. Ein wichtiger Schritt zur Gesundheitsförderung in den Schulen.