Keine Steuergeschenke für Grosskonzerne

Das Komitee «Keine Steuergeschenke für Grosskonzerne» hat am 16. August 2018 rund 13'500 Unterschriften gegen das revidierte bernische Steuergesetz eingereicht.

Damit wehren sich Bildung Bern, Parteien und weitere Verbände gegen Steuersenkungen für Grosskonzerne in der Höhe von CHF 161 Millionen. Denn weniger Steuereinnahmen bedeuten den Abbau öffentlicher Leistungen, auch bei der Bildung. Bereits Ende 2017 hat der Kanton zum Teil harte Leistungskürzungen in der Spitex, in der Bildung, im Jugend-, Alters- und Sozialbereich und bei Menschen mit Behinderungen durchgesetzt.