Kampagne gegen "Lehrpläne vors Volk" gestartet

Mit einer Medienkonferenz hat das überparteiliche Komitee Nein zur Initiative „Lehrpläne vors Volk“ heute seine Kampagne präsentiert. Bildung Bern ist tragender Teil dieses Komitees und hat zusätzlich zu den gemeinsamen Aktivitäten animierte Kurzfilme gegen die Initiative produziert.

Das Komitee setzt sich aus Organisationen der Wirtschaft, der Berufsverbände und Gewerkschaften sowie politischen Parteien zusammen. Es engagiert sich gegen die Initiative, weil diese auf den Lehrplan 21 zielt und dessen Einführung verhindern will. Eine Annahme der Initiative würde die weit fortgeschrittene Implementierung des Lehrplans sistieren und zu grossen Unklarheiten und Chaos führen.

Direkt zu den Kurzfilmen gelangen Sie hier.

Die Medienmitteilung und weitere Informationen finden Sie hier.