Grossrat fällt stabilisierende Entscheide

Der bernische Grosse Rat hat in der Septembersession 2016 Entscheide gefällt, die etwas Ruhe in die Arbeit der Schulen im Kanton bringen. Bildung Bern dankt dafür.

Auf Kurskorrekturen am Frühfremdsprachenprojekt Passepartout wird ebenso verzichtet wie auf Experimente an der vorgesehenen Lektionentafel zum Lehrplan 21. Mängel sollen unkompliziert und ohne politischen Einfluss laufend behoben werden. Diese Entscheide bringen eine Beruhigung an die Schulen und ermöglichen es, die weitere Arbeit ruhiger zu gestalten. Bildung Bern dankt dem Parlament für diese Stabilisierung.

Die Positionen des Berufsverbandes zu ausgewählten bildungspolitischen Grossratsgeschäften der Septembersession finden Sie hier.