Französischlehrmittel: Schulen erhalten Wahlmöglichkeiten

Ab dem kommenden Schuljahr erweitert der Kanton Bern die Auswahl an Französisch-Lehrmitteln. Bildung Bern unterstützt das Wahlobligatorium. Der Verband formulierte 2019 eine entsprechende Position, gestützt auf verbandsinterne Umfragen. Der Konsens lautet: Sobald Französisch-Lehrmittel, die mit dem Lehrplan kompatibel sind, auf dem Markt sind, soll gewählt werden dürfen. Jetzt sind valable Alternativen, die in der Praxis getestet wurden, da.

Bildung Bern findet richtig und wichtig, dass sich die einzelnen Schulen auf das gleiche Lehrmittel einigen. Französisch ist ein Selektionsfach. Minimale Vergleichbarkeit der Lehrmittel ist ein Vorteil

Bildung Bern betont: Französisch ist mehr als das Lehrmittel und eine wichtige Landes- resp. Kantonssprache. Der Berufsverband unterstützt und fördert Bemühungen, die die Sprache fördern, z. B. finanzierte Sprachaustausche für SchülerInnen und Lehrpersonen.