Bildung Bern begrüsst vereinfachte Beurteilung zum Lehrplan 21

Am Dienstag, 17. Januar 2017 hat der Erziehungsdirektor Bernhard Pulver den Medien die Beurteilung zum Lehrplan 21 vorgestellt. Bildung Bern hat diese Beurteilung von Anfang an mit grossem Engagement mitgeprägt.

Unsere Anliegen sind und waren immer: Mehr Zeit und Energie in die Förderung der SchülerInnen, in den Unterricht investieren, statt alles messen zu wollen und müssen. Flächendeckende Standardtests lehnen wir nach wie vor rigoros ab. Die Verschlankung und das grössere Gewicht auf die formative Beurteilung begrüsst der Berufsverband.

 

Wir betonen: Bildung Bern sagt ja zum Lehrplan-Paket, wie es besteht. Der Grosse Rat hat Ressourcen für Lektionen und Weiterbildung gesprochen. Sollte sich am Gesamtpaket etwas ändern, müssten wir unsere Haltung neu beurteilen. Neben Erziehungsdirektor Bernhard Pulver hat sich Franziska Schwab, Co-Leiterin Pädagogik von Bildung Bern, gegenüber den Medien zum Thema geäussert.

Zum Beitrag in der Berner Zeitung geht es hier.

Zum Beitrag im Regionaljournal von SRF1 geht es hier.