AUSBRUCHSTESTEN AB MONTAG, 7. FEBRUAR 2022 AUFGEHOBEN

Das Ausbruchstesten an Schulen wird ab Montag, 7. Februar 2022, nicht mehr stattfinden. Dies hat die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) am Mittwoch, 2. Februar 2022, mitgeteilt.

SchülerInnen mit Krankheitssymptomen oder einer vermuteten Ansteckung können sich in Zukunft, je nach Alter in Begleitung der Erziehungsberechtigten, in einem der neuen, regionalen Testzentren oder in einem der weiteren Testorte im Kanton auf das Corona-Virus testen lassen. Die Testorte finden Sie auf: www.be.ch/wo-testen-bern

Das gilt auch für die Lehrpersonen, Schulleitungen und das Schulpersonal. In den Schulen findet gemäss GSI das Ausbruchstesten mit mobilen Teams vor Ort letztmals am Freitag, 4. Februar 2022, statt.

Mehr Informationen finden Sie in der Medienmitteilung der GSI.

Bildung Bern begrüsst, dass die Schulen mit dieser erneuten Änderung des Testregimes entlastet werden. Ausserdem passt die Entwicklung zur gesamtschweizerischen Strategie der Lockerung von Massnahmen.

Nach wie vor ist der Berufsverband überzeugt, dass Lockerungen schrittweise und in der Reihenfolge der Einführung der Massnahmen geschehen sollen.